Samstag, 5. Mai 2018

Kauf .-. The Kraft Heinz Company

Nachdem KHC über die letzten Monate hinweg kontinuierlich im Kurs gefallen ist, wurde das Unternehmen für mich als Kleinanleger immer interessanter in der Bewertung. 
Wie ich in meiner Zusammenfassung vom April schon bekannt gegeben habe, wollte ich nur noch das Declared Date am 02.05.2018 abwarten, um mich zu vergewissern, dass Kraft Heinz, die Quartalsdividende trotz fallender Kurse konstant hält.

Ich denke der Konzern kann es sich erlauben, die Rendite von ca. 4,3% zu halten. Auch wenn die Konkurenz in diesem Bereich der Lebensmittelindustire hoch ist, so scheinen Gewinn und Umsatz zumindest auf einem hohem Niveau zu stagnieren, wenn auch kein sehr großes Wachstum mehr zu erwarten ist.
Wie hier zu sehen ist, ist das dieses Jahr schon meine 2. Aufstockung von KHC. Im März hatte ich schon einmal 20 Stück nachgekauft, so dass ich mit den 20 Stück, die jetzt im Mai dazu gekommen sind, auf insgesamt 61 Stück komme.
Ich werde auch weiterhin an meinen Positionen festhalten, und versuchen, unbeirrt der Märkte und Nachrichten, meine Positionen aufzustocken. Das fällt mir nicht immer leicht, aber ich finde es unglaublich wichtig, entschlossen und beharrlich an seinen Plänen fest zu halten. Mit den Störfeuern, die täglich über die Medien auf verschiedensten Kanälen zu einem durchdringen muß man lernen umzugehen, und diese so weit wie möglich auszublenden. Lernen sich auf das Wesentliche zu konzentrieren, durchhalten, und sich nicht aus der Ruhe bringen lassen.
Nachdem ich vorgestern meine KHC Position gekauft habe, sind die Aktien gestern um 5,5% gestiegen. Das ist natürlich nur ein glücklicher Zufall, bestärkt mich aber in meinem Mindset.
Mit der Maiinvestition steigt meine Gesamtinvestition 2018 auf 8K€. Höchstwahrscheinlich werde ich dieses Jahr deutlich mehr als 10K€ investieren, so dass ich mein Ziel von 2k€ an Dividenden erreichen könnte.
Allen viel Erfolg