Donnerstag, 1. November 2018

Oktober 2018 -Resümee -Dividends - Kauf/Ausblick

-Resümee 

War ich Ende September noch der Meinung, dass es momentan keine attraktiven (Nachkauf)Kurse gibt, hat sich die Situation wieder grundlegend geändert. Verwöhnt von überwiegend steigenden Kursen der letzten Jahre, haben die Ausschläge vieler Aktien nach oben und vor allem nach unten durchaus zugenommen. Persönlich empfinde ich den DAX prädestiniert als ein Indikator für das Phänomen der "Kapitalflucht". 

Wann die EZB die Zinsen im Euroraum auf ein attraktives Niveau erhöht ist unklar. Aber allein die Ankündigung, die Anleihekäufe zurückzufahren, hat für mein Empfinden dafür gesorgt, dass der DAX langsam an Wert verliert. Positiv erwähnen könnte man höchstens, dass die Investoren nur peu a peu ihr Kapital aus dem duetschen Markt abziehen. Es geht nach unten. Die Stimmung ist bearish. Es ist schwer vorstellbar, dass der DAX langfristig wieder auf 13k oder vielleicht sogar mal auf 14k steigen wird. 
Sobald im zweiten Schritt, neben den zurückgefahrenen Anleihekäufen, die Zinsen wieder steigen sollten, wird es bestimmt auch attraktive Alternativen zur Anlagenklasse Aktie geben. Für mich allerdings gibt es keine Alternative, ich habe mein persönliches Schicksal mit meinem Depot verknüpft und werde den Weg nicht wieder verlassen. Zwar ist im Allgemeinen das Depot nicht so stark gefallen, wie es der DAX mit seinen knapp 6% vorgemacht hat, denn die breite Streuung und ein erstarkender Dollar haben einiges abgefedert. Aber eigentlich ist es auch falsch, sich mit dem DAX zu vergleichen, irgendwie erwische ich mich immer wieder dabei. Vllt sind die Kursrutscher der letzten Wochen auch nur deshalb zustande gekommen, weil einige Großinvestoren ihre Bilanzen aufpolieren. Ab und zu muß es eben in jeder Kasse mal klingeln.

-Dividenden
Die Rubrik "Dividenden" ist für mich immer am schwersten mit Text zu füllen. Was kann ich schreiben? Ich bin zufrieden, und immer wieder überrascht, mit welcher Präzision die Dividenden auf dem Konto eintrudeln. Ein Automatismus der seines gleichen sucht. Die Früchte der Investitionen werden hier geerntet. Theoretisch habe ich jetzt schon einen monatlichen Stand erreicht, von dem aus ich bis an mein Lebenesende kostenlos telefonieren und Strom verbrauchen könnte. Wenn mir das tatsächlich noch mit der Miete gelänge, dann ...ja dann bin ich schon quasi am Ziel.

Oct-18Betrag
ALTRIA GRP INC.18.47
CISCO SYSTEMS 6.48
COCA-COLA CO.19.04
FRANKLIN RES INC.4.11
GLAXOSMITHKLINE 12.43
IS.S.GL.SE.D.100 12.16
ISH.S.EU.SEL.DIV.306.46
ISHS II-JPM.DL EMB.UC.ETF5.32
MAIN STREET CAP.CP.DL7.77
MEDTRONIC PLC 3.04
MONDELEZ INTL INC.11.34
PHILIP MORRIS INTL23.15
PROSPECT CAP 6.39
REALTY INC. CORP. 6.67
Reckitt Benckiser15.12
Shaw Communications2.33
Gesamt:160.28


Fixkosten: 700
Dividenden: 160,28
%-Satz meiner finanziellen Unabhängigkeit: ca. 21 %
Die Fixkosten setzten sich aus Miete, Strom, Telefon, Fitnessstudio, GEZ, Verein usw. zusammen. (Nicht enthalten sind Lebensmittel und Konsum)


-Neukäufe
Eigentlich wollte ich im Oktober gar nicht investieren, sondern Cash ansparen. Aber dann habe ich diesen Monat meinen Colgate-Palmolive Bestand aufgestockt. Die Position ist von 15 auf 35 Anteile gestiegen. Ein Unternehmen, dass kein großes Wachstum bietet, aber konstant Umsatz erwirtschaftet. Selbst in unserer Firma steht Palmolive in der Küche. Natürlich ging es nach dem Kauf mit dem Kurs noch weiter runter, aber ich werde mein Ziel jede Position auf 100 Stück zu bringen weiter verfolgen.
Ich hätte es tatsächlich nicht für möglich gehalten, aber BASF wird für mich wieder für Nachkäufe interessant. Manchmal kann es doch schneller gehen als man sich das erhofft. Nur bei Bayer werde ich mich noch bissal zurückhalten, ob da nach der nächsten Hiobsbotschaft aus den USA schon ein Boden gefunden wurde ist für mich noch nicht absehbar.  
Schaun mer mal, wie immer ist es ein Spagat zwischen, ich will bissal Cash halten und ich möchte alles kaufen. Zwei Herzen schlagen in meiner Brust, die eine ist sich der anderen stehts bewusst. :)
Gute Investments allen..

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen