Samstag, 23. Mai 2020

Lasst euch von den Kleinigkeiten nicht unterkriegen!

Am Abhang von Longs Peak in Colorado liegt die Ruine eines riesenhaften Baumes. Naturkundige sagen, er habe über vierhundert Jahre lang dort gestanden. Er war ein kleiner Sämling, als Kolumbus in San Salvador landete, und halbhoch, als die "Pilgerväter" Plymouth gründeten. Im Laufe seines Lebens wurde er vierzehnmal vom Blitz getroffen, und die unzähligen Lawinen und Stürme vierer Jahrhunderte donnerten über ihn hinweg.
Alles überstand er. 
Endlich aber griff ein Heer von Käfern den Riesenbaum an und fällte ihn bis zum Grunde. Die Insekten fraßen sich durch die Borke hindurch und zerstörten allmählich den Baum von innen heraus, indem sie ihn mit ihren schwachen, doch unablässigen Angriffen entkräfteten. Ein Riese der Wälder, gegen den die Jahrhunderte nichts vermocht hatten, den der Blitz nicht zerrissen, der Sturm nicht niedergeworfen hatte, ihn fällten schließlich Käfer, so klein, dass ein Mensch sie zwischen Daumen und Zeigefinger zu zerquetschen vermag.

Freitag, 1. Mai 2020

April 2020 -Resümee -Dividends - Kauf/Ausblick

-Resümee
Im April sind zwei weitere Put-Optionen ausgelaufen. Auf Pfizer und Lufthansa. Den Put auf LHA habe ich am 28.1. verkauft. Zu dieser Zeit war die Welt noch in Ordnung. Meine Karriere als Stillhalter hat grade frisch Ihren Anfang genommen, und ich war frohen Mutes dabei mein Marginkonto mit Cash zu füllen. Wer hätte zu diesem Zeitpunkt ahnen können, wie sich die Dinge entwickeln. Sicherlich waren zu Beginn des Jahres die Auswirkungen in China schon absehbar, aber als Frohnatur und Optimist war der Lockdown, welcher hier im Februar so richtig Fahrt aufnahm, für mich nicht vorhersehbar. 
An dieser Stelle möchte ich eine kleine Anekdote zum Besten geben.

Mittwoch, 1. April 2020

März 2020 -Resümee -Dividends - Kauf/Ausblick

-Resümee
Der März verzückte mich mit einem Kurzurlaub. Er bot Sonne und Wärme, aber auch Kälte und Schnee. Und so wie das Wetter, ging auch die Achterbahnfahrt an den Kapitalmärkten weiter. Die Natur erwachte nach und nach aus ihrem Winterschlaf zu neuem Leben, und so erwachten auch viele Anleger aus ihrer Letargie, und haben für sich den "Verkaufenbutton" neu entdeckt. Man erzählte sich am Lagerfeuer Geschichten aus längst vergangenen Tagen. Der magische Button. Die Wirkungsweise dieser Buttons war vergessen. Ein Prozess, der von seiner Bedienung und Auswirkung, seit über 10 Jahren unbekannt war, kam wieder ins Rollen. Der Abwärtsstrudel nahm fahrt auf, und so stehe ich am Ende des Monats wieder so da, wie ich seit Beginn meiner Börsenkarriere schon immer dagestanden habe. Mit heruntergelassenen Hosen. 

Sonntag, 1. März 2020

Februar 2020 -Resümee -Dividends - Kauf/Ausblick

-Resümee
moin zusammen,
Ich habe mich dazu entschlossen mein Consors Depot in diesem Jahr etwas in den Hintergrund zu stellen. Ich hatte zwar vorher schon das Motto, nur im Notfall, Aktien verkaufen zu wollen, aber es werden höchstwahrscheinlich auch in den nächsten Monaten keine Neuen dazu kommen, bzw. aufgestockt werden. Ich sage bewusst "höchstwahrscheinlich", weil sich das bei mir gerne mal im Laufe der Monate ändern kann. Kaufgelegenheiten möchte ich mir natürlich nicht entgehen lassen. 
Die Motivation hinter dieser Entscheidung ist natürlich mein in diesem Jahr neu eröffnetes Banx Depot. Dieses will ich auf eine 5-stellige Summe ansparen, damit ich mehr Spielraum, eine höhere Margin, und dadurch einen sichereren Hebel habe, um dauerhaft Option schreiben zu können.
Das Ziel ist es monatlich eine Option auslaufen zu lassen bzw. zu verkaufen. Bei meinem kleinen Konto von momentan 5k würde mir eine ausgeübte Posititon zb. auf BASF gleich mein komplettes Kapital binden. Grundsätzlich wäre das nicht besonders schlimm. Ich versuche/möchte nur Puts auf Aktien verkaufen, die ich auch selbst in meinem Consorsdepot kaufen und halten würde, aber bei Ausübung hätte ich kein Spielraum für weitere Puts und müsste erst wieder ansparen bis die Deckung gegeben ist.

Samstag, 1. Februar 2020

Januar 2020 -Resümee -Dividends - Kauf/Ausblick

-Resümee
Es gibt Neuigkeiten. 
Ich habe mir ein Optionskonto bei der Banx GmbH eröffnet. Ich möchte meine Grenzen erweitern und mich als Stillhalter aufstellen. Die Depoteröffnung ging reibungslos über die Bühne. Freischaltung und Antrag lief schnell durch. Dazu habe ich mir die TWS - Trader Work Station installiert, und mich a bissal damit vertraut gemacht. Das Konto ist auch schon mit 4,7K€ kapitalisiert. Los geht es bei Banx mit einem Marginkonto, welches Vorraussetzung zum Handel mit Optionen ist, schon ab einer Summe von 3k. Damit hat man ca. einen 4-fachen Hebel, also eine effektive Kaufkraft von ca. 12k. 
Ziel ist es, Cash Securd Puts zu verkaufen. 
Meine ersten 3 short puts habe ich im Januar auch schon verkauft, und zwar auf BASF, Archer Daniels Midland und Lufthansa, jeweils mit einer Laufzeit zu Ende Februar, März und April.